jdlsalle header mitfarbe2

Die Agentur für Arbeit, die Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg, die Handwerkskammer für Unterfranken, die Stadt Aschaffenburg, die drei Staatlichen Berufsschulen Aschaffenburgs und die Johannes-de-la-Salle-Schule haben eine enge Kooperation vereinbart.

Am 28.7.14 sprach Obermeister Deller 29 Schreinergesellen frei, darunter auch Schüler aus unserer Schule. Viele wurden von ihrem Ausbildungsbetrieb übernommen.

Am Montag, 28.7.14 konnten unsere Schülerinnen und -schüler bei unserer Gut drauf-Ralley ihr Geschick unter Beweis stellen. Der Spaß und die Bewegung standen aber dabei im Vordergrund.

Am Dienstag, 28.3.17 fand zum ersten Mal unsere vorösterliche Feier statt.

JETZT ABSTIMMEN!!! – Kochen mit Nachbarn aus aller Welt

Die Johannes-de-la-Salle-Berufsschule, staatlich anerkannte Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung, beteiligt sich erneut am europäischen Erasmus+ Projekt: „Sustainable consumption and conscious individuals“

Am 24.7.2013 wurde unser Schulleiter Horst Fuß in den Ruhestand verabschiedet.

Gleich doppeltes Babyglück besuchte uns Ende Oktober in der Johannes-de-la-Salle-Berufsschule.

In den ersten beiden Tagen lernten unsere „Neuen“ die Schule kennen. Es gab viel Organisatorisches zu besprechen, aber auch Spaß beim gegenseitigen Kennenlernen.

Die Film AG der Johannes-de-la-Salle-Schule unternahm am 15.5.14 einen Ausflug ins Frankfurter Filmmuseum.

Wolfsthalplatz – Man glaubt es kaum, aber zum 10. Mal schneiden Schüler der Fachklassen Gärtner 1 bis 3 zusammen mit den Herren Koch und Karpf vom Gartenamt fachgerecht die Platanen am Wolfsthalplatz zurück.

­